In Berlin nehmen sich jedes Jahr etwa 450 Menschen das Leben. Im Durchschnitt hinterlässt jeder Suizid fünf bis sieben Menschen, die durch die Erlebnisse schwer belastet sind.

 

Die Zahl der Suizidversuche wird von den Experten auf

die 15 – 20 fache Höhe geschätzt.

 

In Berlin lebt ständig eine große Anzahl von Menschen mit Suiziddrohungen, Suizidversuchen und der Angst, ein Familienmitglied, Freund, Nachbar oder Kollege könne sich das Leben nehmen.

 

 

 

 

 

 

Ein Projekt der Telefonseelsorge Berlin e.V.

Sprechen kann helfen

 

· sich zu entlasten

 

· in einer schweren Lebenssituation nicht allein

  sein zu müssen

 

· dem Chaos der Gefühle einen neuen Raum

 geben zu können

 

· einen Ort für die Trauer zu haben

 

· Inseln der Hoffnung suchen und den Lebenswillen

  wiederfinden

 

Die Beratungen werden von ehrenamtlichen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen durchgeführt, die Angehörige von Suizidbetroffenen Menschen sind und eine qualifizierte Ausbildung durchlaufen haben.